jugendheim langendreer jugendliche bochum 1992

Jugendheim Langendreer Bochum 1992 Fotos: Ralf Brisi_Bochum 1992 Grillen. Kickern. Abhängen.Besucher im städtischen Jugendheim Langendreer an einem Nachmittag im Juni 1992.Jugendheim war seiner zeit der umgangs-sprachliche Begriff für eine Einrichtung der Offenen Tür. Eine Kinder- und Jugend- freizeiteinrichtung mit offenen Angebo- ten für Jeden und ohne Anmeldung.Heute heißt die Einrichtung Kinder- und Jugenfreizeithaus ''inpoint-Langendreer''. www.inpoint-Langendreer.de

„gerry“ bochum 1991

"Gerry" Bochum 1991 Fotos: Ralf Brisi Potraitserie mit meinem sehr geschätzten Schwager Gerry. Entstanden sind die Aufnahmen an der Ruhr-Universität-Bochum.

Jugendheim Langendreer Graffiti-Sprayer Bochum 1990

Jugendheim Langendreer Graffiti-Sprayer 1990 Fotos: Ralf Brisi Legale Graffiti - im Jugendheim Langen- dreer kein Problem. Im November 1990 gestalteten zwei Sprayer, aus der damali- gen Bochumer Szene, die Wände in der Einrichtung. Die Graffiti prägten über viele Jahre das Erscheinungsbild im Jugendheim Langendreer. Jugendheim war seiner zeit der umgangs- sprachliche Begriff für eine Einrichtung der Offenen Tür. Eine Kinder- und Jugend- freizeiteinrichtung mit offenen Angebo- ten für Jeden und ohne Anmeldung. Heute heißt die Einrichtung Kinder- und Jugenfreizeithaus ''inpoint-Langendreer''. www.inpoint-Langendreer.de

weltkindertag bochum 1990

Weltkindertag Bochum 1990 Fotos: Ralf Brisi Die Aufnahmen entstanden am 20. September auf der Schmechtingwiese in Bochum.

„Disko“ Jugendheim Langendreer Bochum 1990

Disko im Jugenheim Langendreer Fotos: Ralf Brisi_Bochum 1990 Disko im Jugendheim war jeden Mittwoch von 18:00 bis 21:00 Uhr und wurde, im Schnitt, von ca. 200 Jugendlichen und jungen Erwachsenen besucht. Neben Disko-Fox gab es auch die ersten Break-Einlagen.Jugendheim war seiner zeit der umgangs-sprachliche Begriff für eine Einrichtung der Offenen Tür. Eine Kinder- und Jugend- freizeiteinrichtung mit offenen Angebo- ten für Jeden und ohne Anmeldung.Heute heißt die Einrichtung Kinder- und Jugenfreizeithaus ''inpoint-Langendreer''. www.inpoint-Langendreer.de

Jugendheim Langendreer Portraits Jugendliche Bochum 1990

Potraits Jugendliche Jugendheim Langendreer Bochum 1990 Fotos: Ralf BrisiSpontane Fotosession mit Besuchern des Jugendheim Langendreer. Irgendein Abend im Februar 1990. Keinen Bock auf irgendwas. Fotosession? Warum nicht! Also doch Bock auf etwas. Na dann. Hintergrund gestalten - etwas Licht aufbauen - los gehts. Jugendheim war seiner zeit der umgangs- sprachliche Begriff für eine Einrichtung der Offenen Tür. Eine Kinder- und Jugend- freizeiteinrichtung mit offenen Angebo- ten für Jeden und ohne Anmeldung. Heute heißt die Einrichtung Kinder- und Jugenfreizeithaus ''inpoint-Langendreer''. www.inpoint-Langendreer.de

Jugendheim Langendreer Kinderkarneval Bochum 1990

Kinderkarneval 1990 Jugendheim Langendreer Fotos: Ralf Brisi Der Kinderkarneval im Jugendheim Langendreer hat eine lange Tradition. Auch heute findet er noch am Faschings- dienstag statt. Verkleiden war, und ist immer noch, für alle Pflicht. Jugendheim war seiner zeit der umgangs- sprachliche Begriff für eine Einrichtung der Offenen Tür. Eine Kinder- und Jugend- freizeiteinrichtung mit offenen Angebo- ten für Jeden und ohne Anmeldung. Heute heißt die Einrichtung Kinder- und Jugenfreizeithaus ''inpoint-Langendreer''. www.inpoint-Langendreer.de

„Zillertal“ Bochum 1989

"Zillertal" Bochum 1989 Fotos: Ralf Brisi Kinderfest des Jugendheim Riemke an der Zillertalstraße. Dort waren in den 60er Jahren Übergangswohnheime der Stadt Bochum errichtet worden in denen, zeit- weise, über 900 Menschen untergebracht wurden. Die Kinder und Jugendlichen der Übergangswohnheime, umgangssprach- lich  „Zillertal“ genannt, waren auch Besucher des städtischen Jugendheims. Die Gebäude wurden 2009 abgerissen. Jugendheim war seiner zeit der umgangs- sprachliche Begriff für eine Einrichtung der Offenen Tür. Eine Kinder- und Jugend- freizeiteinrichtung mit offenen Angebo- ten für Jeden und ohne Anmeldung.

tuesdays at the marquee 1989

tuesdays at the marquee 1989 Fotos: Edgar Kallinowski und Ralf Brisi, Bochum 1988-1990   Videos:  Ralf Brisi und Gerry Streberg, Bochum 1989 Die Aufnahmen der Band der Bochumer Indie-Band "tuesdays at the marquee" entstanden während einer Probe in einem Bunker, während einer Studioaufnahme des "Krankenhaus Rundfunks" in Herne und - in der Neubesetzung 1990 - auf einer Industriebrache in der Dortmunder Nordstadt. Die Band  spielte ende der 80er und Anfang der 90er in lokalen Szenekneipen und bei Bochum Total.   1987-1989Thomas "bashon" Badzion   vocals, lead guitarEdgar "ed" Kallinowski         rhythm guitarMarcus "biese" Biesemann   keyboardsRoland "rolo" Langosch       drumsFrank "mac" Klamma           bass 1990-1992Mike Litt                             vocalsThomas "bashon" Badzion  vocals, lead guitarEdgar "ed" Kallinowski         rhythm guitarRoland "rolo" Langosch       drumsMario Balin                         bass Bandfotos  Videoclip: Ralf Brisi und Gerry Streberg                Bochum 1989 Song:       turn your face [3:12]bashon   vocal, lead guitared           rhythm guitarmac        bassrolo        drums Videoclip: Ralf Brisi und Gerry Streberg                Bochum 1989 Song:      sneaking feelings [3:04]bashon   vocal, […]

Portraits der 80er

Portraits der 80er Fotos: Edgar Kallinowski, 1980-1985   Frühe Fotografien und Fotoexperimente.   Kamera: Yashica FX 7